Das Konzept

Unsere Kinderkrippe ist eine private familienergänzende Tageseinrichtung mit dem Erziehungsziel, die Entwicklung des Kindes alters entsprechend in den verschiedensten Bereichen zu fördern, zu unterstützen und zu stärken. Wir betreuen 24 Kinder in 2 Gruppen, die eine regelmäßige und dauerhafte Betreuung benötigen, ab einem Alter von 6 Monaten. Sie dürfen bis zum Eintritt in den Kindergarten bei uns bleiben. Unser Team besteht aus 8 Mitarbeiterinnen und unserer Köchin, die an verschiedenen Tagen und zu verschiedenen Zeiten die Kinder betreuen.

Betreuungszeitraum

Eltern haben die Möglichkeit, ihr Kind Montag bis Freitag von 8:00 bis 15:30 Uhr in unserer Einrichtung betreuen zu lassen.

Um den Kindern einen festen Tagesrhythmus zu ermöglichen, sollten die Kinder bis 9:00 Uhr gebracht, und nicht vor 12:00 Uhr abgeholt werden, da wir diese Zeit mit der Gruppe gestalten möchten.

Die Eingewöhnungsphase

Um sich langsam an die neue Umgebung und die Betreuungspersonen zu gewöhnen, wird die Eingewöhnungszeit ganz dem Tempo des Kindes angepasst. Dies kann nur in enger Zusammenarbeit mit den Eltern geschehen. Für junge Eltern ist es oft ein schwieriger Schritt, ihr Kind in eine Obhut zu geben. Die Eltern begleiten ihr Kind deshalb in den ersten Tagen in die Einrichtung, um die pädagogische Arbeit kennen zu lernen und das Vertrauen zu den Pädagoginnen aufzubauen. Danach wird das Kind langsam mit kontinuierlich zunehmender Stundenzahl alleine die Einrichtung besuchen. Nur bei kontinuierlicher Betreuung lassen sich Bindungen und Beziehungen aufbauen. Das Tempo wird in Gesprächen mit den Eltern individuell festgelegt.

Ernährung

In unserer Einrichtung werden drei Mahlzeiten mit festen Essenszeiten eingenommen, um die Kinder an einen Essensrhythmus zu gewöhnen. Das Essen wird zusätzlich in Rituale eingebunden, wie: Hände waschen, Lätzchen umbinden, an die Hände fassen und einen Tischspruch sprechen, nach dem Essen Zähneputzen, u.s.w. Die Kinder bekommen so viel Zeit wie sie brauchen, um Freude am Essen zu entdecken. So soll das natürliche Sättigungsgefühl gestärkt werden.

Das Frühstück ist von 8:30 bis 9:00 Uhr.

Um 11:30 Uhr gibt es Mittagessen, das von einer Köchin in unserer Küche selbst gekocht wird. Die Entwicklung des Geschmacks beginnt schon früh und wird von einem reichhaltigen und abwechslungsreichen Angebot an Gerichten unterstützt.

Nachmittags reichen wir eine Zwischenmahlzeit. Hier gibt es u.a. Obst, Rohkost, Kekse, Joghurt und Milch.

Während des ganzen Tages stehen den Kindern Tees und Mineralwasser zur Verfügung.

Mittagsruhe

Kinder brauchen Ruhe. Einige Stunden mit Gleichaltrigen zu verbringen ist anregend, aber auch anstrengend. Deshalb hat jedes Kind die Möglichkeit, sich im großzügigen Ruheraum über die Mittagszeit eine Auszeit zu nehmen und in seinem „eigenen Bett“ zu schlafen.

Elternarbeit

Die enge Zusammenarbeit mit den Eltern ist uns wichtig. Wir bieten regelmäßige Elternabende an. Natürlich ist ein täglicher Austausch für die Zusammenarbeit wichtig. Für intensive und ausführliche Gespräche kann jederzeit ein Eltern-Termin stattfinden.

Aufnahmeverfahren

Aufgenommen werden Kinder ab 6 Monaten bis zum Eintritt in den Kindergarten.
Interessierte Eltern können einen Besuchstermin und/oder ein Anmeldeformular anfordern, mit welchem sie das Kind schriftlich anmelden können. Unsere Kinderkrippe kann jederzeit nach Vereinbarung eines Termins besichtigt werden.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Kinderkrippe Taunuszwerge gGmbH 61350 Bad Homburg - Dornholzhausen Kälberstücksweg 3a